frischfutter Story

frischfutter

Story

Die Geschichte hinter frischfutter – für Alle, die neugierig sind 😉

2013 entstand die Idee, sich mit einem gastronomischen Konzept selbstständig zu machen. Aus der Idee wurde ziemlich schnell ein handfester Plan, sodass wir beschlossen, unsere Bürojobs an den Nagel zu hängen und uns in das Abenteuer Selbstständigkeit zu stürzen. Beide waren wir völlig branchenfremd und haben zuvor in keiner Weise in der Gastronomie gearbeitet.

Es folgte 1 Jahr intensiver Vorbereitung mit Bücher wälzen, IHK Coaching, Businessplan Erstellung, Behördengängen, Website basteln, ganz viel Kochen, Rezepturen schreiben, noch mehr Bücher wälzen, im Internet recherchieren und Konzept aufstellen – bis wir schlussendlich im Januar 2015 mit frischfutter (am Anfang noch als Lieferservice) starteten. Wir wollten, aus der eigenen Problematik im Büro heraus, eine vegetarisch/vegane Mittagsalternative bieten – hausgemacht, frisch zubereitet und bezahlbar.

Im eigenen Online-Shop konnte am Vortag bestellt werden und wir lieferten zur Mittagszeit in Bürogebiete. Die wöchentlich wechselnden Gerichte kamen gut an und wir hatten schnell Stammkunden, die froh waren was g´scheid sättigendes zu bekommen und zusätzlich ausgefallene, hauptsächlich vegane, Kombinationen ausprobieren zu können. Doch die anfängliche Euphorie hatte ihre Grenzen und wir mussten feststellen, dass die Kosten zu hoch und die Hürden für unsere Kunden (Vorbestellung, Mindestbestellwert) zu groß waren.

Eine Lösung musste her, um den Traum weiter leben zu können…

Nach 10 Monaten voller Berg- und Talfahrten im Liefergeschäft, hatten wir das Glück einen kleinen Laden nahe dem Hauptbahnhof zu finden – der wie geschaffen für uns schien. Überschaubar groß mit Küche und Kühlraum und als ehemalige Metzgerei wunderbar ironisch. Wir schafften es nach vielem hin und her, den Laden zu bekommen und die Anfangsinvestitionen zu stemmen.

Im Januar 2016 feierten wir schließlich Eröffnung und kreierten ein – aus unseren im Erfahrungen im Lieferservice – eigenes Ladenkonzept: gesunde, frische, vegetarisch/vegane Zutaten in einer Schüssel kombiniert, sättigend aber nicht belastend. Die Bowls wurden geboren und wir waren wahnsinnig gespannt wie sie bei unseren neuen Kunden so ankommen würden. Ziemlich schnell sprach sich herum, dass es uns gibt und die Bowls wurden auf Herz und Nieren getestet und für sehr lecker befunden. Mit den Wochengerichten bringen wir zusätzlich Abwechslung rein und können immer wieder neue Rezepte im frischfutter Stil austesten. Neben dem Imbissgeschäft liefern wir wöchentlich an feste Firmen – deren Mitarbeiter sich über ein Mittagsbuffet von uns freuen und nehmen auch individuelle Catering Wünsche entgegen.

Wir gehen jeden Tag mit so viel Freude ans Werk, haben eine super fleißige und liebe Küchenhilfe und sind einfach nur dankbar, das alles erleben zu dürfen. Die Mehrarbeit im Vergleich zum Bürojob nehmen wir liebend gerne in Kauf und der Hauptlohn für die viele Arbeit sind glückliche, zufriedene, satte Gesichter – die immer wieder gerne zu uns kommen und uns und unsere Produkte zu schätzen wissen.

Die Frage, ob wir noch einen Laden oder ein Franchise Unternehmen aufmachen wollen können wir momentan mit Nein beantworten, denn wir möchten unser Glück nicht herausfordern und vor Arbeit – so schön sie ist – dürfen wir uns dabei nicht vergessen. So wie es jetzt ist, ist es perfekt!

Wir hoffen noch auf weitere, viele, so schöne Jahre mit viel frischfutter und euch als treue Kunden. Wir freuen uns auf euch im Imbiss.

Viele Grüße,

Julia & Franz